Tomaten-Veganella-Salat

Veganello

Der Sommer ist da! Bei diesen warmen Temperaturen mag ich gesunde, leichte und sanft kühlende Gerichte! Vor einiger Zeit habe ich im Kühlregal eine köstliche Alternative zu Mozzarella entdeckt: Veganella von Soyana! Es gibt diese vegane Käse-Alternative in drei leckeren Sorten. Toll ist, dass Veganella aus etwa 20 Prozent Bio-Cashew-Kernen hergestellt wird. Mein Tomaten-Veganella-Salat hat super lecker geschmeckt und zur Nachspeise gab es frische, süsse Früchte …

Ahhh … das Leben schmeckt 😉 Ich wünsche Ihnen einen fröhlichen und genussvollen Sommertag!

Süsse_Früchte

Der innere Buddha

IMG_0986

Dieser Buddha steht in unserem Zendo, unserem Meditationsraum. Ich habe ihn von einer meiner Reisen aus Sri Lanka mit nach Hause gebracht. Ein Meister der Holzschnitzkunst hat ihn in liebevoller Handarbeit gefertigt. Diese Energie sieht und spürt man!

Der innere Buddha

Diese kraftvolle Übung lenkt Ihren Fokus auf das, was Sie erreichen möchten. Sie vermittelt Ihnen die Erkenntnis, dass jede Tugend ihren Ursprung in Ihrem Inneren, in Ihrem Geist hat und dass Sie jederzeit selbstständig in der Lage sind, angenehme, gute und positive Gefühle zu erzeugen.

Nehmen Sie Ihre bevorzugte Meditationshaltung im Sitzen ein. Achten Sie dabei auf Stabilität und Leichtigkeit. Halten Sie Ihre Hände folgendermaßen: Daumen und Zeigerfinger berühren sich und bilden einen Kreis. Der Mittelfinger, der Ringfinger und der kleine Finger sind sanft gestreckt. Die Handflächen zeigen nach oben, die Handrücken liegen entspannt auf den Oberschenkeln. Diese Handhaltung (Jnana-Mudra) fördert Ihr Urvertrauen und Ihre Lebenskraft. Schließen Sie Ihre Augen, entspannen Sie Ihr Gesicht, Ihren Bauch und Ihre Schultern. Atmen Sie ruhig und natürlich durch die Nase ein und aus. Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre Stirn, auf den Punkt zwischen Ihren Augenbrauen. Diese Stelle wird auch »Drittes Auge« oder »Himmelsauge« genannt. Hier entstehen innere Bilder und finden Visualisierungen statt. Stellen Sie sich ein Objekt vor, das Ihnen heitere Gelassenheit schenkt, z. B. einen lächelnden Buddha. Nehmen Sie wahr, wie sich Ihre innere Haltung positiv verändert. Verleihen Sie diesem guten Gefühl in sich auch Ausdruck im Außen, indem Sie entspannt lächeln. Ein natürliches Lächeln setzt enorme Heilkräfte und positive Energien in Ihnen frei. Sie werden wahrnehmen, wie sich eine gewisse Leichtigkeit, Helligkeit und Freude in Ihrem Körper und Ihrem Geist einstellen.

Lassen Sie nach einigen Minuten das Objekt vor Ihrem geistigen Auge los. Versuchen Sie, das positive, heilsame Gefühl nach wie vor in Ihrem Körper und in Ihrem Geist wahrzunehmen. Verweilen Sie etwa 10 Minuten oder so lange, wie Sie mögen. Sollte die gute Empfindung vorher nachlassen, holen Sie sich Ihren inneren Buddha vor Ihr inneres Auge zurück, und nähren Sie so die positive Energie erneut.

Ich wünsche Ihnen heitere Gelassenheit und innere Zufriedenheit und natürlich ganz viel Freude mit dieser kraftvollen Übung.

Aus meinem Buch:

Cover_3D_kleiner