Die Sonnenatmung

Wenn die Sonne und die warmen Temperaturen auf sich warten lassen, dann hilft nur eines … die Sache selbst in die Hand nehmen und mittels der einfachen „Sonnenatmung“ das Herz und den Geist zum Strahlen bringen ☀️

Pranayama

Sonnenatmung

Säubern Sie zuerst Ihre Nase, und halten Sie für alle Fälle ein Taschentuch bereit. Verschließen Sie das linke Nasenloch mit dem kleinen Finger und dem Ringfinger. Atmen Sie durch das rechte Nasenloch ein. Verschließen Sie das rechte Nasenloch mit dem Daumen. Lösen Sie den Ringfinger und den kleinen Finger, und atmen Sie durch das linke Nasenloch aus. Verschließen Sie das linke Nasenloch wieder, und lösen Sie den Daumen von Ihrem Nasenloch. Atmen Sie ohne Pause durch das rechte Nasenloch ein. Verschließen Sie das rechte Nasenloch wieder, lösen Sie den Ringfinger und den kleinen Finger, und atmen Sie durch das linke Nasenloch aus. Sie atmen also immer durch das rechte Nasenloch ein, und Sie atmen immer durch das linke Nasenloch aus.

Wirkung:

› reinigt das Gehirn
› wirkt anregend, wärmend, stärkend und aktivierend
› fördert die Verdauung
› beruhigt und stärkt die Nerven
› regt den Blutdruck an
› bringt ein Gefühl von Klarheit in den Kopf
› wirkt erhellend, ausdehnend und öffnend

Aus meinem neuesten Buch:
Cover

Jetzt kommt die Zwischen-Sitzungszeit ;-)

Zeremonie

In der Lehre des WU LIN Zen unterscheidet man zwischen der »Sitzungszeit« und der »Zwischen-Sitzungszeit«. Die Sitzungszeit ist die Zeit, in der der Schüler meditiert. Sie ist der Rückzug der Sinne in die Stille. In dieser Abgeschiedenheit und Ruhe erfährt der Schüler sich auf eine ganz neue Art und Weise. Wenn er die Bereitschaft entwickelt, wirklich aus tiefstem Herzen alles aufzugeben und loszulassen, hat er die Möglichkeit, sich körperlich und geistig zu erneuern. Das setzt aber voraus, dass der Schüler bereit ist, sich seinen inneren Dämonen zu stellen, bevor er wahren inneren Frieden finden kann. Das heißt, dass er sich seinen Ängsten, Befürchtungen, Schmerzen und Sehnsüchten stellt und diese überwindet.

Die Zwischen-Sitzungszeit ist die Zeit, in der der Schüler versucht, die Erkenntnisse und Erfahrungen, die er in der Meditation gewonnen hat, in sein Leben zu integrieren. Das bedeutet, dass der Schüler immer erst in der Zwischen-Sitzungszeit erfährt, wie es tatsächlich um seine spirituellen Fortschritte bestellt ist. Denn die Inhalte seines Geistes bestimmen nicht nur die Qualität seiner Gedanken, Gefühle und Handlungen in der Meditation, sondern sie beeinflussen auch seinen Alltag und prägen somit sein ganzes Leben. Der WU LIN Zen-Weg hat die Kraft, uns direkt zu unserer wahren Natur zu führen, wenn wir bereit sind, die Augen nicht vor uns selbst und der Welt zu verschließen.

Die 10 Tage (100 Ausbildungslektionen) der WU LIN Zen-Meditations-Lehrerausbildung im Kloster Rickenbach sind nun vorbei! Ganz herzlich gratuliere ich nachfolgenden Schülerinnen und Schülern zur erfolgreich bestandenen Prüfung:

Silvia Koshin Jäkel
Katja Ziehe
Frank Hegemann
Wolfgang Brugger

Zudem haben am letzten Abend fünf SchülerInnen die „Jukai-Zeremonie“ empfangen. Sie sind jetzt offiziell WU LIN Zen-Buddhistinnen und WU LIN Zen-Buddhisten und gehören der WU LIN Zen-Traditionslinie an. Neben den Geboten haben sie auch ihren ganz persönlichen Dharma-Namen erhalten. Herzliche Gratulation an:

Katja Ziehe
Dharma-Name: Koho
Bedeutung: Licht auf Dharma

Conny Kübler
Dharma-Name: Keido
Bedeutung: freudvoller Weg

Frank Hegemann
Dharma-Name: Taikan
Bedeutung: wahrhaftige Erkenntnis

Wolfgang Brugger
Dharma-Name: Toshin
Bedeutung: die Wahrheit durchdringen

Röbi Kübler
Dharma-Name: Ryushin
Bedeutung: Drachen-Herz

Mögen alle die gewonnenen Erkenntnisse, die Achtsamkeit, die Weisheit und das Mitgefühl aus der Sitzungszeit in die Zwischen-Sitzungszeit mitnehmen! Mögen sie heitere Gelassenheit und die drei grossen Bedingungen auf dem WU LIN Zen-Weg begleiten: Der grosse Glaube („Ich vertraue.“), der grosse Zweifel („Ich ergründe die Welt.“) und der grosse Mut („Ich schaffe das.“). Mögen alle Wesen glücklich und frei sein! Herzlichen Dank für das Vertrauen 🙏🏻

Auszeit zu Hause!

Cover

Ich habe soeben von meinem Verlag erfahren, dass mein neuestes Buch bereits im Handel erhältlich ist 😀 Diese Freude möchte ich natürlich mit Ihnen teilen! Hier geht’s zur Leseprobe

Gönnen Sie sich eine Auszeit, und tanken Sie neue kraftvolle und heilsame Energie! Ich wünsche Ihnen ganz viel Freude und Inspirationen für Ihr persönliches Retreat zu Hause!

Jetzt bin ich in meiner Kraft!

Pusteblume

„Ich begegne Herausforderungen gelassen und selbstbewusst“.

In jedem Moment erleben Sie sich in Ihrer ganzen Stärke und Kraft. Nehmen Sie Herausforderungen als Chance an. Erkennen Sie, dass Probleme Aufgaben sind, die gelöst werden können. In den Aufgaben sind die Gaben, die Sie zur Lösung benötigen, bereits vorhanden. Vertrauen Sie auf Ihre Möglichkeiten, und erlauben Sie sich, zu experimentieren. Gestatten Sie sich selbst, an Schwierigkeiten zu wachsen, und haben Sie vor allem keine Angst, Fehler zu machen. Eine wertschätzende, selbstbewusste und urteilsfreie Haltung sich selbst gegenüber ist der beste Weg, um komplizierten Situationen offen und neutral zu begegnen und diese dann mit der nötigen Gelassenheit und Klarheit zu meistern. Verbinden Sie sich im Augenblick immer wieder mit Ihrer inneren Kraft. Erden Sie sich über die Füße, gehen Sie aufrecht, sitzen Sie gerade, sprechen Sie klar und deutlich. Gönnen Sie sich Pausen, und atmen Sie tief durch. Kommen Sie mit Ihrer Aufmerksamkeit immer wieder in die Gegenwart zurück, denn nur im Hier und Jetzt haben Sie Zugriff auf Ihre ganze Kraft.

Text zur Karte 4 aus meinem Kartenset:

978-3-8434-9065-8_kleiner